Geburtstag planen

Wenn man eine Party zu seinem Geburtstag geben möchte, sollte man systematisch planen, um nicht während der Feier mit Problemen wie schlechter Musik oder Mangel an Getränken konfrontiert zu werden.
Es sollte alles so gut vorbereitet sein, dass Sie die Party von Anfang bis Ende unbeschwert mit Ihren Gästen genießen können.
Wir haben zu diesem Zweck eine Checkliste für die Planung einer gelungenen Geburtstagsparty für Sie erstellt.

1. An welchem Datum soll die Geburtstagsfeier stattfinden?

Wird am Geburtstag selbst gefeiert, soll in den Geburtstag hineingefeiert werden oder vielleicht lieber am Wochenende nach dem Geburtstag?

2. Ort der Party

Soll in der Wohnung, im Garten oder auswärts gefeiert werden? Wie groß muss die Örtlichkeit sein, um alle Gäste zu beherbergen.

3. Zeit der Feier

Wann soll die Feier stattfinden?
Auch hier gibt es viele Möglichkeiten wie z.B. die Fühstücksparty am Morgen, Brunch gegen Mittag, Kaffee und Kuchen am Nachmittag, eine Bowling-Party oder ein Segeltörn tagsüber, oder die klassische Geburtstagsparty am Abend mit Büffet und Tanz.

4. Erstellen einer Gästeliste

Welchen Rahmen stellen Sie sich vor: Familie, Freunde, Nachbarn, Arbeitskollegen ... der Kreis der Gäste lässt sich beliebig erweitern. Die Anzahl der Gäste sollte jedoch vorab überdacht werden, da sich bei einer großen Anzahl natürlich auch die Kosten erhöhen. Stellen Sie eine Gästeliste auf und tragen Sie nach Versenden der Einladung alle Zusagen und Absagen in die Liste ein.
Die Faustregel zur sinnvollen Gästeliste bei Kinderparties und vieles mehr zu diesem Thema finden unter der Rubrik Kindergeburtstag.

5. Einladung

Heutzutage ist es durchaus üblich, per SMS oder E-Mail seine Gäste einzuladen.
Aber auch die klassische Einladungskarte oder telefonische Einladungen sind nach wie vor beliebt.
Egal, welche Art Sie bevorzugen, beachten Sie, dass Ihre Einladung alle wichtigen Informationen enthält. Dazu zählen: Anlass, Datum, Uhrzeit, und Ort der Feier samt Anfahrtsskizzen oder Busplänen sowie, falls vorhanden, das Motto und falls gewünscht, der Dresscode.
Zu guter Letzt sollten Sie Ihre Ihre Gäste darum bitten, Ihnen bis zu einem bestimmten Datum mitzuteilen, ob sie kommen werden oder nicht.
Übermitteln Sie die Einladungen rechtzeitig, dass heißt ca. 2-4 Wochen vor der Party.


6. Essen und Trinken

Erstellen Sie einen Speise- und Getränkeplan. Was möchten Sie Ihren Gästen anbieten: Warme oder Kalte Küche, ein Drei-Gänge-Menü oder ein Buffet? Oder lieber nur kleine Snacks, eine deftige Suppe oder ausschließlich Knabberkram? Auch so kann eine Party Spass machen.
Was wird zur Erstellung der Speisen benötigt und was muss vielleicht vorbestellt werden?
Sie können natürlich auch eine Party veranstalten, zu der jeder Gast etwas zu essen oder zu trinken mitbringt und sich so ein Überraschungsbuffet bildet. Geben Sie aber in diesem Fall jedem Gast eine Kategorie an Speisen oder Getränken vor, wie z.B. Süßes, Saures, Deftiges, Bier, Wein oder Cola, zu der noch ein Mitbringsel benötigt wird. Ansonsten kann es passieren, dass das Buffet nur aus Kuchen oder aus Salaten besteht.

Sofern Ihre Party ein bestimmtes Motto hat, schauen Sie mal in unsere Rubrik Mottoparties rein. Hier finden Sie Tipps und Menuevorschläge zu verschiedenen Themen.

Weitere Vorschläge für Salate, Kuchen, Snacks, Cocktails usw. haben wir auf der Seite Partyrezepte für Sie zusammengestellt.

7. Ausstattung

Ist der Ort gut geeignet für eine Feier mit vielen Gästen oder muß das Party-Equipment angemietet werden, wie z.B. Stühle und Tische?
Gibt es genügend Geschirr, Gläser und Besteck? Überprüfen Sie den Bestand an Geschirr, Gläsern und Besteck, Aschenbechern, Tischdecken und Blumenvasen. Notfalls muss Geschirr oder Partygeschirr aus Pappbechern und –tellern angeschafft werden.

8. Party-Deko

Falls Sie ein Motto für Ihre Party gewählt haben, sollte die Dekoration natürlich dem Motto entsprechen. Wir haben für Sie Deko-Vorschläge zu verschiedenen Mottoparties erstellt.
Ansonsten sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt! Von Luftballonketten über Lampions, Kerzen, Spruchbändern und vielleicht Fackeln im Garten: alles ist möglich!

9. Musik

Sofern auf Ihrer Feier getanzt werden soll, müssen Sie sich überlegen, ob eventuell eine Band oder ein DJ engagiert werden sollte. Natülich kann die Musik auf vom Band kommen, insbesondere dann, wenn auf der Party nicht getanzt wird.
In jedem Fall sollte man sich jedoch um einen anständigen Sound aus einer geeigneten Musikanlage bemühen. Diese muss unter Umständen angemietet werden.

10. Beleuchtung

Bevorzugen Sie viel oder wenig Licht für Ihre Party. Gibt es einen Dimmer oder nur einen Schalter für an und aus? Möchten Sie eine Diskokugel oder Schwarzlicht für die Tanzwilligen Parkett oder vielleicht lieber romantische Kerzenbeleuchtung?
Organisieren Sie das notwendige Equipment!

10. Unterhaltung der Gäste

Viele Gastgeber verwöhnen die Gäste mit kleinen Showeinlagen, wie z.B. Bauchtanz, Zauberkünstler- oder Komikerdarbietungen.
Aber auch Spiele in Gruppen oder jeder gegen jeden bringen Schwung in jede Party. Von Karaoke bis Saturday-Night-Fever bieten Sie ihren Gästen eine Unterhaltung, an die sich jeder noch lange und gern erinnert.
In unserer Kategorie Partyspiele finden Sie viele Spielvorschläge, die Ihren Gästen gefallen werden.

11. Party-Helfer

Die Vorbereitungen für eine Geburtstagsparty sind oft recht aufwendig und auch während der Party gibt es einiges zu tun. Das Wegräumen der Teller, Ausleeren der Aschenbecher und Nachfüllen des Buffets kann den Gastgeber ganz schon auf Trab halten. Holen Sie sich Hilfe! Engagieren Sie Personal oder fragen Sie Freunde, damit die Feier auch für Sie zum Erlebnis wird!

12. Heimfahrt

Halten Sie Buspläne und Taxinummern bereit, damit Ihre Gäste nach der Feier unbeschadet nach Hause kommen. Lassen Sie beschwipste Gäste nicht selbst Auto fahren!