Brunch Einkaufsliste

Nicht immer muss es ein Abendessen mit Freunden oder der Familie sein; auch ein Brunch bietet die Gelegenheit, bei einem guten Essen zu plaudern. Beim Brunch als Kombination von Frühstück und Mittagessen vergeht die Zeit schnell, ein Buffet steht bereit, bei dem für jeden etwas dabei ist. Wollen Sie zum Brunch einladen, sollten Sie eine Brunch Einkaufsliste schreiben, um nichts zu vergessen.

Das gehört auf die Brunch Einkaufsliste


Sie sollten genau planen, was Sie für Ihren Brunch brauchen, damit genug für alle da ist, aber am Ende nicht zuviel übrig bleibt. Grundsätzlich sollten Sie auf Ihre Brunch Einkaufsliste
  • Brot und Brötchen
  • Butter und Margarine
  • Marmelade
  • Wurst, Schinken, Käse
  • Müsli
  • Milch
  • Joghurt
  • Eier
  • Obst
  • Gemüse
  • Kaffee
  • Tee
  • Kaffeesahne
  • Saft

setzen. So haben Sie schon die wichtigsten Dinge für das Frühstück.

So gelingt der Brunch


Schön wird ein Brunch, wenn Sie ihn nach einem bestimmten Motto bereiten. So können Sie beispielsweise einen skandinavischen Brunch servieren, zu dem Fisch, Hackbällchen, Preiselbeersoße und Pellkartoffeln gehören. Sie sollten Salate auf den Tisch bringen; die Zutaten dafür setzen Sie auf die Brunch Einkaufsliste. Kennen Sie die Vorlieben der Gäste, so können Sie zum Brunch beispielsweise einen Braten, Fisch oder eine Suppe servieren. Sie sollten auch vegetarische Gerichte nicht vergessen, falls Gäste Vegetarier sind. Vergessen Sie auch nicht die Getränke.