Sicherheit beim Einkaufen im Internet

Immer mehr Menschen finden das Shoppen im Internet bequem. Von der heimischen Couch kann es losgehen und die Pakete werden sogar bis vor die Haustür gebracht. Es gibt nichts, was es im Netz nicht zu erstehen gibt und dafür muss man nicht einmal mehr vor die Tür gehen. Doch wie steht es eigentlich mit der eigenen Sicherheit? Manchmal müssen viele verschiedene persönliche Daten angegeben werden, ganz zu schweigen von den Bankdaten.

Natürlich tummeln sich gerade hier viele Betrüger, die es nur auf die Bankdaten abgesehen haben, aber wenn einige Dinge beachtet werden, ist das Shoppen im Internet kein Problem.

Gütesiegel beachten

Das beste Zeichen das es seriös vor sich geht, sind Gütesiegel, sie versprechen ein vertrauenswürdiges Geschäft und das heißt: Ware gegen Geld. Auf ein sicheres Benutzerkonto ist dabei aber schon zu achten, hier spielt natürlich das Passwort eine große Rolle, dass von Zeit zu Zeit auch einmal ausgewechselt werden sollte.

Bei denen, die bei einem Shop zuerst bestellen ist eines wichtig, denn sie sollten sich den Shop genau anschauen. Macht er einen seriösen Eindruck oder sind es viele Rechtschreibfehler die ins Auge fallen? Sinnvoll ist es immer erst einmal eine E- Mail dorthin zu senden und abzuwarten was passiert. Wie lange dauert eine Antwort oder eine andere Reaktion?

Natürlich kann auch gegoogelt werden, welche Erfahrungen andere Kunden mit diesem Anbieter gemacht haben. Dazu wird einfach der entsprechende Shop eingegeben und unter Kundenrezessionen geschaut. Ist die Mehrzahl zufrieden, stellt eine Bestellung wahrscheinlich kein Risiko dar.

Ein Blick auf die AGBs ist immer von Vorteil, dass kostet zwar Zeit, es könnte aber sein, dass sich hier versteckte Kosten finden, übrigens ist es bei einem unguten Bauchgefühl auch besser, von diesem Anbieter die Finger zu lassen.