Die Low Carb Einkaufsliste

Jeder der sich Low Carb ernähren will oder eine Low Carb Diät machen möchte, hat sich im Vorfeld sicher genügend informiert und weiß darum, dass viele Kohlehydrate vermieden werden sollen, dafür aber die Vitalstoffe sehr wichtig sind.

Die meisten der Lebensmittel die auf solch eine Einkaufliste gehören, können in den gängigen Supermärkten und Discountern gekauft werden, diejenigen die fehlen, können leicht über das Internet bezogen werden. Die wichtigsten Stoffe die bei einer Low Carb Ernährung wichtig sind:

  • Eiweiß
  • Gesunde Fette
  • Vitamine und Mineralien

Fleisch gehört immer auf die Einkaufliste, es sei denn man ist Vegetarier oder Veganer. Fleisch ist frei von Kohlehydraten und es kann ohne eine Beilage oder mit serviert werden. Das geht unter anderen mit einem Salat oder einer anderen Beilage.

Eier sind mit die Lebensmittel, die am gesündesten sind und darum gehören auch sie auf den Einkaufszettel, sie enthalten nicht nur alle Vitamine, sondern auch Mineralien. Bei der Low Carb Ernährung können sie in allen möglichen Variationen verzehrt werden, entweder als Rührei, Omelett, Spiegel- oder gekochtes Ei.

Der Eiweiß Lieferant: Fisch

Fisch hat bekannter Maßen jede Menge an Eiweiß zu liefern, aber er hat noch mehr zu bieten, denn in ihm sind auch viele Omega- 3 Fettsäuren. Leider werden von einem menschlichen Körper nur etwas 5 Prozent davon aufgenommen und das ist zu wenig. Damit die Menge stimmt, gibt es die Möglichkeit, dass Fisch Gerichte öfter in der Woche auf dem Speiseplan stehen, denn Fisch gibt es in vielen Varianten und Sorten. Wer jedoch keinen Fisch mag, braucht nicht zu verzweifeln, denn er kann mit Lachs Öl braten. Das ist genauso gut und erspart es Fisch in rauen Mengen zu sich zu nehmen.

Bei Low Carb dürfen auch Eiweißshakes auf keinen Fall fehlen, denn es geht schnell sie zu machen und dazu kommt noch, dass sie lange sättigend sind.

Salate gehören natürlich auch dazu, aber sie sollten schon mit einem guten Dressing angerichtet werden. Da gibt es viele Sorten, es kann aber auch gut selber ausprobiert werden, der Vielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt, solange sie nicht zu viel Zucker beinhalten.