Einkaufslisten sind zweckmäßig

Einkauflisten sind eigentlich dazu da, damit beim Einkaufen nichts vergessen wird. Entweder als lose Zettel oder wie heute vielfach schon genutzt, als App auf dem Smartphone. Eine Einkaufsliste kann nach einem bestimmten Prinzip angelegt werden, nämlich zuerst werden alle Lebensmittel Produkte aufgeschrieben, dann kommen eventuell Hygiene Artikel und weiteres dazu.

Es geht aber auch anders, wenn beispielsweise nach Dringlichkeit der zu kaufenden Sachen geschrieben wird oder nach einer Auflistung der Geschäfte die aufgesucht werden müssen. Derjenige der sich eine Einkaufsliste schreibt ist keinesfalls vergesslich, sondern er hat einen guten Überblick und kommt zudem nicht in Versuchung zu viel einzukaufen.

Es ist heute schon möglich, sich seine Einkauflisten am Rechner auszudrucken und dann wird einfach nur angekreuzt, was einzukaufen ist. Diese Listen werden unterteilt in Tiefkühl Produkte, Fleisch und Wurst, Gemüse, Obst und Milchprodukte. Des Weiteren finden sich Sparten mit Getränken, Hygiene Artikel, Haushalt und Sonstiges.

Wer möchte kann noch eine Sparte für Grundstock Artikel eintragen, hier lassen sich dann Dinge wie Mehl, Salz usw. eintragen.

Vorteil einer Einkaufsliste

Der Vorteil solch einer Liste liegt klar auf der Hand, denn wichtige Dinge werden nicht vergessen und ersparen den Weg, zum nochmaligem Einkauf. Außerdem ist es nicht nötig, dass im Supermarkt erst überlegt wird, was im Haushalt fehlen könnte.

Sinnvoll ist es, dass zu Hause einmal in der Woche eine Liste geschrieben wird oder ein Wochenplan erstellt wird, was in den Schränken fehlt. Zu viel einkaufen sollte niemand, denn es macht keinen Sinn, sich beispielsweise mit Sonderangeboten einzudecken die nicht lange haltbar sind. Sie werden in der Regel dann nach einigen Wochen in den Mülleimer geschmissen.

Auf einem Einkaufszettel kann immer die richtige Menge geschrieben werden, damit nichts das Verfallsdatum überschreitet.

Wer schon längere Zeit einen Haushalt führt, hat Preise der einzelnen Produkte im Kopf und kann daher auch die passenden Preise dazu schreiben, dass erspart dann auch noch das Führen eines Haushaltsbuches.

Ein Einkaufszettel ist auch äußerst hilfreich, wenn man einmal nicht selber einkaufen gehen kann und darum einen Verwandten oder Freund bitten muss, der kann sich schnell an ihm orientieren und muss nicht lange fragen. Um gesund kochen zu können, sollte nach frischem Obst und Gemüse gegriffen werden, denn Tiefkühl Produkte sind nicht nur teurer, sondern natürlich auch nicht so gesund.