Einkaufsliste Laktose frei

Bei Menschen mit einer Laktose Intoleranz gehören nicht nur geeignete Produkte auf den Einkaufszettel, denn auch sie können durchaus normale Lebensmittel zu sich nehmen. Dazu gehören unter anderem Milchprodukte, wie beispielsweise, Mandelmilch, Sojaprodukte, Milch, Joghurt und Kefir. Darauf geachtet werden muss allerdings, dass sie wirklich keine Laktose enthalten, aber das ist auf der Verpackung immer angegeben.

Bei den Brot und Backwaren verhält es sich genauso, sofern für die Herstellung keine Produkte verwendet wurden, die Laktose enthalten. Genauso ist es mit allem anderen aus der Nahrungsmittel Industrie. Auch Tiefkühlwaren dürfen auf den Einkaufszettel, sofern es keine Fertigmahlzeiten sind, denn die sind für einen Menschen der unter Laktose Intoleranz leidet strengstens verboten.

Lebensmittel dürfen keinen Milchzucker enthalten

Milchzucker ist für eine Person denen das Enzym Laktase fehlt nicht gerade zu empfehlen, denn so kann es zu furchtbaren Bauchschmerzen, Erbrechen, Übelkeit oder Durchfall kommen. Darum müssen sie besonders darauf achten, dass sich kein Milchzucker in den Produkten befindet.

Das erfordert unter Umständen natürlich auch das Schreiben eines eigenen Einkaufszettels. Sie müssen besonders auf die Verpackungen schauen, denn hierauf muss Milchzucker immer ausgewiesen sein. Anders ist es bei Lebensmitteln die nicht verpackt verkauft werden, zum Beispiel, an der Wurst- oder Käsetheke. Es gibt auch Lebensmittel, die versteckt Laktose enthalten, das sind unter anderem:

  • Süßwaren
  • Fertiggerichte
  • Fast Food
  • Gewürzmischungen
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Medikamente
Ohne schlechtes Gewissen können aber folgend Produkte jederzeit eingekauft werden und auf die Einkaufsliste geschrieben werden:
  • Frisches Obst und Gemüse
  • Reis
  • Kartoffeln
  • Nudeln
  • Hülsenfrüchte
  • Fleisch ohne Panade oder Marinade
  • Eier
  • Marmelade und Honig
  • Kaffee und Tee
  • Salz und Zucker
  • Gemüse-, Fruchtsäfte
  • Nüsse