Männer und ihre Einkaufslisten

Männer brauchen in den meisten Fällen immer dann eine Einkaufsliste, wenn es um den Grillabend oder um die gemütliche Fußballrunde geht. Während Frauen mehr auf die Feinheiten Wert legen und an Gewürze, Beilagen und Servietten denken, stehen bei Männern meisten nur zwei Dinge auf der Liste und das sind Fleisch und Bier und das in großen Mengen.

Des Weiteren braucht der Mann nur eine Liste, für Behördengänge oder den wichtigsten Geburtstagen innerhalb der eigenen Familie. Männer sind oft mit einer Einkaufsliste überfordert, besonders dann, wenn Frauen sie geschrieben haben. Gehen sie mit der Liste einmal einkaufen, kommen sie meistens mit den Dingen wieder nach Hause, die gar nicht auf der Liste standen.

Der Mann von heute

In gewisser Weise sind die Männer aber doch schon ein bisschen selbstständiger als noch vor einigen Jahren, denn früher war es mehr die Frau, die Kleidung für ihren Mann kaufte, wenn es nicht auf Anhieb gefiel, wurde es natürlich wieder umgetauscht, doch Männer waren eher Einkaufsmuffel.

Geht der moderne Mann heute auf Shopping Tour, sucht er sich die Dinge, die er anziehen möchte selber aus, dazu ist aber kaum eine Einkaufsliste nötig. Männer sind trendy geworden, shoppen aber, was statistisch bewiesen ist, lieber zu Hause auf der Couch, als wie stundenlang in der Stadt nach den richtigen Geschäften zu suchen. Im Grunde ist es ja auch egal, Hauptsache sie sind modisch Up to Date und können sich sehen lassen. Darum gibt es im Internet auch immer mehr Shops die sich hauptsächlich mit der Mode der Männer beschäftigen und dazu ist eben keine Einkaufsliste nötig.