Einkaufsliste erste Wohnung

Haben Sie bisher noch bei Ihren Eltern gewohnt und wollen Sie nun die erste eigene Wohnung einrichten, wird viel gebraucht. Das Budget ist schmal, doch sollten Sie trotzdem nicht gerade die billigsten Artikel kaufen, da Sie sonst Gefahr laufen, schon bald erneut neue Möbel und elektrische Geräte kaufen zu müssen. Die Einrichtung will gut geplant sein; was Sie kaufen, hängt von der Größe und Beschaffenheit der Wohnung ab. Dennoch müssen grundlegende Dinge gekauft werden. Die Einkaufsliste für die erste Wohnung kann bei der Einrichtung helfen. Rechtzeitig, wenn Sie wissen, dass Sie eine eigene Wohnung beziehen, und wie die Wohnung gestaltet ist, sollten Sie an die Erstellung der Einkaufsliste gehen.

Das wird unbedingt gebraucht für die erste Wohnung


In den meisten Wohnungen sind bereits eine Einbauküche mit Herd sowie Fußbodenbelag vorhanden, doch wird noch deutlich mehr gebraucht. Erstellen Sie die Einkaufsliste erste Wohnung am PC, so können Sie sie immer bequem ergänzen, wenn Ihnen etwas einfällt. Am PC können Sie die Einkaufsliste in die Kategorien Möbel, Heimtextilien, elektrische Geräte, Geschirr und Lebensmittel einteilen, um alles nach und nach zu kaufen. Erstellen Sie Ihre Einkaufsliste, sollten Sie dabei daran denken, ob Sie vielleicht einige Dinge von den Eltern, Großeltern oder Freunden bekommen können, die Sie dann nicht auf die Einkaufsliste setzen müssen.

Ihre Einkaufsliste erste Wohnung könnte folgendermaßen aussehen:


Möbel:
  • - Wohnzimmerschrank, Regal, Kommode
  • - Tisch und Stühle
  • - Sofa
  • - Bett mit Lattenrost und Matratze
  • - Schlafzimmerschrank
  • - Badschrank, Spiegel
  • - Regal für die Küche
  • - Schuhschrank, Garderobe
  • - Lampen für alle Räume

Heimtextilien:
  • - Teppich, Läufer, Fußmatten
  • - Kopfkissen, Deckbett
  • - Bettwäsche zum Wechseln
  • - Gardinen
  • - Tischdecken
  • - Handtücher, Seiftücher
  • - Geschirrtücher

Elektrische Geräte:
  • - falls nicht vorhanden: Elektroherd
  • - Kühlschrank
  • - Kaffeemaschine
  • - Fernseher
  • - Radio
  • - Musikanlage
  • - PC mit Internetzugang

Geschirr:
  • - Kochtöpfe und Pfannen in verschiedenen Größen
  • - Tassen, Teller, Schüsseln
  • - verschiedene Gläser
  • - Besteck, Kochbesteck
  • - Kleingeräte für die Küche

Lebensmittel:
  • - Mehl, Speiseöl, Gewürze als Grundausstattung
  • - Kaffee und Tee.

Diese Einkaufsliste ist nur sehr knapp gehalten, sie enthält das Grundlegende. Feiern Sie die Einweihungsparty Ihrer ersten eigenen Wohnung, können Sie sich noch einige Dinge wünschen. Die Liste kann, abhängig vom vorhandenen Budget, noch um Wasserkocher, Toaster, Mikrowelle oder Geschirrspüler ergänzt werden. Sie sollten auch an Dekorationen wie Bilder oder Blumen denken.

Was Sie nicht vergessen sollten


Sie sollten die Preise genau vergleichen, wenn Sie Ihre erste eigene Wohnung einrichten wollen. Bestellen Sie Möbel, elektrische Geräte und Heimtextilien online, können Sie oft im Ausverkauf sparen oder Rabatte erhalten. Sie sollten nur nicht vergessen, die Dinge von der Einkaufsliste zu entfernen, die Sie bereits gekauft haben. So manche Dinge, die Sie noch gebrauchen können, finden Sie für günstiges Geld bei Ebay oder auf dem Flohmarkt. Sie müssen auch an Verträge denken, die Sie abschließen müssen. Dabei kommt es auf
  • Strom
  • Telefon und Internet
  • Versicherungen wie Hausrat- und Privathaftpflicht
an. Um zu sparen, sollten Sie den Preisvergleich im Internet nutzen und dort einen günstigen Anbieter auswählen. Ihren Fernseher müssen Sie bei der GEZ anmelden. Haben Sie ein Auto, müssen Sie sich eventuell um einen neuen Versicherer kümmern. Sie müssen, wenn Sie es noch nicht haben, ein Girokonto eröffnen. Ein vorhandenes Girokonto können Sie oft ummelden. Alle diese Dinge sollten Sie auf Ihre Einkaufsliste für Ihre erste Wohnung setzen. Vergessen Sie nicht, Ihre Freunde und andere Kontakte über Ihre neue Adresse, Ihre Telefonnummer und die Internetadresse zu informieren.